Menü


Trainingsprogramm Lesen

Annette Neubauer

Trainingsprogramm Lesen

So wird das Lesen zum Vergnügen!

Buch, 112 Seiten, DIN A4, 7. bis 10. Klasse
ISBN: 978-3-8344-5509-3
Best.-Nr.: 5509

24,45 €*
Details
Kundenbewertungen

Details

Flüssiges und sinnentnehmendes Lesen gehört schon seit langem zu den wichtigsten Bildungszielen. Und trotzdem haben viele Jugendliche auch in der Sekundarstufe noch Schwierigkeiten mit der Lesetechnik und dem Leseverständnis. Dieses praxiserprobte Programm gibt Ihren Schülern hilfreiche Lesestrategien an die Hand und trainiert kleinschrittig ihre Lesefertigkeit. Und das alles anhand spannender Texte, z. B. über die Karriere von Dirk Nowitzki oder über Schönheitschirurgie.

Inhaltliche Schwerpunkte
  • Schülern mehr Spaß am Lesen vermitteln
  • Wie gut liest du?
  • Unverständliche Wörter
  • Textstellen markieren
  • Teilüberschriften zuordnen
  • Absicht des Autors
  • Abschlusstest
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis

Inhalt
Liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Eltern. 2 Zu den Unterrichtsmaterialien. 3 Einstiegstest
Mount Everest - Der Aufstieg auf den Berg der Berge . Teste dich selbst - Wie gut liest du? 4
Kapitel 1

Die Waffen der Pflanzen. 13 . Unverständliche Wörter Ein echter Treffer - Dirk Nowitzki . 22 W-Fragen Schmuck geht unter die Haut . 30 Textstellen markieren Ausbildungsberufe 37 Textillustrationen Magersucht gefährdet jede dritte Schülerin . 48 Textaufbau Wie ein Film entsteht 55 Randnotizen Achterbahn . 63 Teilüberschriften zuordnen Globalisierung 70 Teilüberschriften finden Schönheitsoperationen 78 Tatsache oder Meinung Jugendliche im Casting-Fieber . 90 Absicht des Autors Achtung, fertig, Matsch! Ferien im Camp 99 Abschlusstest 08 1
Kapitel 2

Kapitel 3

Kapitel 4

Kapitel 5

Kapitel 6

Kapitel 7

Kapitel 8

Kapitel 9

Kapitel 10

Abschlusstest

Lösungen
© aol-verlag.de o A508
Trainingsprogramm Lesen

Vorwort

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Eltern,
Lesen gilt schon lange als grundlegende
Schlüsselqualifikation, um in der Schule und im Beruf zurechtzukommen: Über Texte erhalten wir die Möglichkeit, uns zielorientiert und flexibel Wissen anzueignen, Arbeitsaufträge zu verstehen und die eigene Persönlichkeit zu entwickeln. Die Lesekompetenz vieler Schüler ist aber leider auch in der Sekundarstufe oft unzureichend. Die Gründe hierfür liegen in fehlender Leseerfahrung, einem geringen Wortschatz und eingeschränkten Grammatikkenntnissen. Um Texte trotz ungenügender Voraussetzungen zu bearbeiten und am Unterricht teilnehmen zu können, hat sich bei vielen Schülerinnen und Schülern folgendes Verfahren eingeschlichen: o Jugendlichen lesen zwar den vorgeDie gebenen Text, überlesen jedoch wichtige Stellen, wenn sie als zu kompliziert (Satzstruktur, Wortwahl, Inhalt) empfunden werden. o Anschließend sprechen sie über das Gelesene, ohne sich ausreichend mit dem Inhalt auseinander gesetzt zu haben. Diese "Wissenslücke" wird gerne durch eigene subjektive Erfahrungen und Vorstellungen ersetzt, die nichts mehr mit der Aussage absicht des Autors zu tun haben. o Bei der Interpretation steht folglich nicht mehr der Text im Mittelpunkt. Er wird lediglich als Anstoß gesehen, sich allgemein über das vorgegebene Thema
© aol-verlag.de o A508

auszutauschen. Anstatt sich auf konkrete Textstellen zu beziehen, rücken Begründungen wie "Letzte Woche habe ich auch gesehen, dass .", "Mein Bruder hat auch schon erlebt, wie ." in den Vordergrund. Solche Ausweichmanöver verhindern jedoch den Hauptzweck des Lesens: den eigenen Blickwinkel durch gewonnenes Wissen zu erweitern.
Um Schülern in der Sekundarstufe die Möglichkeit zu geben, ihren Umgang mit Texten gewinnbringend zu verbessern, muss zunächst von ihren Fähigkeiten ausgegangen werden. Die vorhandenen Kenntnisse bilden den Ausgangspunkt für eine systematische und zielgerichtete Förderung. Das Trainingsprogramm Lesen enthält entsprechend praxiserprobte Unterrichtseinheiten, die gleichermaßen die Lesetechnik und das Textverständnis schulen. Die Jugendlichen lernen o flüssiger zu lesen, o konzentriert zu lesen, o logische Schlussfolgerungen aus dem Gelesenen zu ziehen, o den Inhalt von Texten zu erfassen, o Lesestrategien anzuwenden. Denn erst wenn das Lesen leichter fällt, macht es auch Spaß!
Annette Neubauer
Trainingsprogramm Lesen

Kundenbewertungen

 Autor: S. Köhn | 12.09.2016

Materialien eignen sich zur Leseförderung einzelner Schüler und Schülerinnen. Die Textgröße erleichtert das Lesen und die Aufgaben sind übersichtlich angeordnet.

 Autor: U. Dolf | 21.04.2012

Ich habe das "Trainigsprogramm Lesen" in einer 8. Klasse Förderschule eingesetzt. Besonders positiv sind die Texte zu den verschiedenen Ausbildungsberufen, da meine Schüler sich gerade auf ein Betriebspraktikum vorbereiten waren die Inhalte zu diesem Zeitpunkt sehr aktuell. Der Aufbau der Einheiten ist gut für meine Schüler geeignet, da sie große Probleme mit dem sinnentnehmenden Lesen haben, hatten sie hier die Möglichkeit sich mehrmals mit einem Text auseinandersetzen.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Zugang an oder registrieren Sie sich neu.

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten (entfallen bei Downloads).

Außerdem empfehlen wir Ihnen