Menü


Präpositionen

DaZ/DaF mit Selbstkontrolle
Michael Junga, Ellen Schulte-Bunert

Präpositionen

Präpositionen leicht gemacht!

Heft, 24 Seiten, DIN A4, 2. bis 8. Klasse
ISBN: 978-3-8344-5408-9
Best.-Nr.: 5408

12,45 €*
Details
Kundenbewertungen

Details

"Auf dem Tisch" oder "auf den Tisch"? Anhand eindeutiger Illustrationen erkennen Ihre Schüler die Bedeutung der Präpositionen und die entsprechenden Fälle.
Für Niveau A2 und B1.

Die Titel der Reihe "DaZ/DaF mit Selbstkontrolle" widmet sich grammatischen Kernthemen der deutschen Sprache. So werden Phänomene trainiert, die Migrantenkindern besondere Probleme bereiten. Dabei können die Schüler selbstständig arbeiten und bekommen vielfältige Möglichkeiten zur Selbstkontrolle.

Inhaltliche Schwerpunkte
  • Effektiverer Deutschunterricht für Kinder mit Migrationshintergrund
  • Wann heißt es "auf dem Tisch" und wann "auf den Tisch"?
  • Wechselpräpositionen
  • Lokalpräpositionen
  • Übungen zur Festigung des Wortschatzes und der Lesekompetenz
  • 23 Kopiervorlagen mit Selbstkontrolle

"Präpositionen" ist auch als E-Book erhältlich.

Inhaltsverzeichnis
Liebe Kollegin, lieber Kollege,
die hier vorliegenden 23 Kopiervorlagen mit Selbstkontrolle trainieren ein grammatisches Phänomen der deutschen Sprache, das Lernern des Deutschen als Zweit-/Fremdsprache besondere Probleme bereitet, die Präpositionen. Selbst wenn die Erstsprache der Lerner auch über Präpositionen verfügt, sind diese nur in den seltensten Fällen 1 : 1 übersetzbar. Für Lerner mit Erstsprachen, die gar keine Präpositionen kennen (das Türkische kennt z. B. Postpositionen), ist der Gebrauch dieser Wörter besonders schwer zu internalisieren. Beim Training der Verwendung von Präpositionen geht es zum einen um die Semantik dieser Wörter, zum anderen aber auch um den Kasus, den die jeweilige Präposition erfordert. Dabei legen die Kopiervorlagen einen Schwerpunkt auf die Wechselpräpositionen. Das sind die neun Präpositionen, die sowohl den Dativ als auch den Akkusativ nach sich haben können. Darüber hinaus gibt es Übungen zu weiteren Lokalpräpositionen, die entweder den Dativ oder den Akkusativ benötigen. Präpositionen, die den Genitiv erfordern, sind nicht berücksichtigt, da es nur wenige gibt und diese in der deutschen - insbesondere der gesprochenen - Sprache selten vorkommen. Alle Übungen trainieren und festigen neben dem grammatischen Phänomen den Wortschatz und die Lesekompetenz. Gleichzeitig stärken sie die Konzentrations- und Wahrnehmungsfähigkeit, die Flexibilität im Denken sowie die Kombinationsfähigkeit. Die Reihenfolge der Übungen in diesem Heft lässt eine Progression auf die in ihnen enthaltenen Schwierigkeiten erkennen. Dennoch ist es der Lehrkraft freigestellt, von Fall zu Fall zu entscheiden, welche Vorlagen von ihren Lernern bewältigt werden können. Die Grammatikaufgaben sind für DaZ/DaF-Lerner auf der Stufe A2/B1 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen geeignet (Stufe der elementaren Sprachverwendung/Stufe der selbständigen Sprachverwendung). Voraussetzung für die Lösung der Aufgaben ist, dass die Präpositionen im Unterricht bereits eingeführt worden sind. Darüber hinaus müssen das in den Kopiervorlagen enthaltene Wortmaterial und die syntaktischen Strukturen erarbeitet worden sein. Das eingesetzte Wortmaterial entstammt dem Grundwortschatz für Klasse 5/6. Nur in Ausnahmefällen erscheinen Wörter, die nicht in den Grundwortschatz gehören. Diese werden dann durch den Kontext oder durch Illustrationen semantisiert. Flektierte Artikel sind immer vorgegeben, so dass die Konzentration auf die Semantik der Präpositionen fokussiert ist und der Kasus eingeschliffen wird. Die syntaktischen Strukturen sind in ihrem Umfang begrenzt und leicht zu durchschauen. Auf die äußere Gestaltung der Arbeit ist größter Wert zu legen. Eine eigens für diese Vorlagen angelegte Mappe steigert den Wert der geleisteten Arbeit und gibt den Lernern einen Überblick über das bisher Erreichte. DaZ-Lerner in der Grundschule, die seit Beginn ihrer Schulzeit eine deutsche Regelklasse besuchen, können ab Ende Klasse 2 mit den Kopiervorlagen arbeiten. Für Seiteneinsteiger, d. h. Lerner, die nicht ins 1. Schuljahr in Deutschland eingeschult wurden, sondern zu einem späteren Zeitpunkt in das deutsche Schulsystem eingestiegen sind, ist für die Bewältigung der Grammatikaufgaben (je nach Schwierigkeitsgrad und Komplexität der Aufgaben) ein ca. 3-9 monatiger Deutscherwerb Voraussetzung. Die Kopiervorlagen eignen sich für o Innere Differenzierung im Regelklassenunterricht (ab Ende Klasse 2-8) o Förderunterricht DaZ (ab Ende Klasse 2-8) o Vorbereitungskurse für Seiteneinsteiger (ab Klasse 4-8) Und so wird mit den Vorlagen gearbeitet: Um zu verhindern, dass sich die Lerner bei der Lösung der Aufgaben an den angegebenen Lösungen in den Kontrollbildern orientieren, sollten vor Bearbeitung der Aufgaben die Kontrollbilder am rechten Rand des Blattes nach hinten geknickt bzw. mit einer Schere abgeschnitten werden. Inhalt Wechselpräpositionen mit dem Dativ (wo?) . Seite 1-8 Wechselpräpositionen mit dem Akkusativ (wohin?) . Seite 9-16 Lokalpräpositionen mit dem Dativ Seite 17-21 Lokalpräpositionen mit dem Akkusativ Seite 22-23 Für Hinweise und Rückmeldungen sind wir sehr dankbar. Bitte wenden Sie sich per eMail an schulte-buntert@t-online.de oder an michaeljunga@t-onine.de. Viel Erfolg beim Einsatz dieser Materialien wünschen Ihnen Dr. Ellen Schulte-Bunert Michael Junga
© aol-verlag.de o X408
Präpositionen o 1

Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Zugang an oder registrieren Sie sich neu.

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten (entfallen bei Downloads).

Außerdem empfehlen wir Ihnen