Menü


Traumatisierte Schüler in Schule und Unterricht

Best-
Seller

Maike Lohmann

Traumatisierte Schüler in Schule und Unterricht

Grundwissen, Strategien und Praxistipps für Lehrer

Traumata und ihre Folgen verstehen - als Lehrkraft empathisch und professionell handeln

Buch, 119 Seiten, DIN A5, 1. bis 10. Klasse
ISBN: 978-3-403-10416-2
Best.-Nr.: 10416

Details
Pressestimmen
Kundenbewertungen

Details

In fast jeder Klasse sitzt inzwischen ein traumatisiertes Kind. Nicht immer sind es Pflege- oder Adoptivkinder, häufig sind es auch Kinder aus problematischen Familien oder, sehr aktuell, Flüchtlingskinder. Traumatisierte Kinder und Jugendliche sprengen mit ihrem problematischen Verhalten nicht selten den Unterricht. Hier sind Sie als Lehrkraft gefordert - und schnell auch überfordert.
Erfahren Sie, wie Traumata entstehen, welche Folgen sie haben und wie sie zu überwinden sind. Informieren Sie sich, woran genau Sie in Schule und Unterricht Traumafolgen und Phasen traumatisierten Verhaltens erkennen. Und wie Sie damit umgehen. Lernen Sie zahlreiche praktische Strategien für eine traumasensible Gestaltung des Unterrichts und Schulalltags kennen.

Inhaltliche Schwerpunkte
  • Ratgeber zum Umgang mit traumatisierten Schülern
  • Grundlagenwissen Trauma
  • Auswirkungen von Traumata auf Schule und Unterricht
  • Strategien für die Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen
  • Selbstfürsorge für Lehrkräfte

"Traumatisierte Schüler in Schule und Unterricht" ist auch als E-Book erhältlich.

Inhaltsverzeichnis
Was müssen Sie wissen zum Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen?
84
Inhalt
EinleitungTeil 1: Grundlagenwissen TraumaWas ist ein Trauma und wodurch kann es ausgelöst werden? . Das dreigliedrige Gehirn Cortisol - das Stresshormon . Frühtraumatisierung Zwei Typen von Trauma . Schwere des TraumasWas sind Traumafolgen?. Chronische Übererregung. DissoziationErstarrung Alters- und geschlechtsspezifische Aspekte . Traumaüberlebende Wie lassen sich Traumata überwinden?Schutzfaktoren und Resilienz . Phasen der Verarbeitung eines Traumas TraumatherapieWelche Rolle spielen Bindung und Bindungsstörungen?. Zwei Theorien zur Entstehung von BindungDie vier Bindungsmuster. Auswirkungen des Bindungsverhaltens auf die Schule . Teil 2: Auswirkungen von Traumata auf Schule und Unterricht . Was müssen Sie wissen zum Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen? .
© AOL-Verlag
7 15 16 17 22 24 27 28 28 30 30 31 31 33 34 34 35 36 37 40 41 42 47
48 48 48
Was hilft? Was verstärkt alte Ängste?
3
Inhalt
Was bedeutet das Wissen um Traumatisierungen für Sie als Lehrkraft?. Traumafolgen (in der Schule) erkennen . Trauma und Kontrollbedürfnis Ein traumasensibles Klima schaffen. Grenzen pädagogischen Handelns in Bezug auf TraumataWoran erkennen Sie Phasen traumatisierten Verhaltens und wie gehen Sie damit um?. Phasen der besonders hohen Erregung Phasen der Dissoziation Phasen der ErstarrungZusammenfassung: Phasen traumatisierten Verhaltens Wie begleiten Sie Lernprozesse traumatisierter Schüler?Wie gestalten Sie die Elternarbeit?. Pflege- und Adoptivkinder. Durch Krieg und Flucht traumatisierte Schüler. Kinder in aktuell traumatisierender Umgebung. Teil 3: Strategien für die Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen . Selbstwert steigern Klassenregeln und Grenzen festlegen . Umgang mit auffälligem Verhalten . Smiley-Pläne zur Verhaltensregulierung . Soziales Miteinander unterstützen Unterricht strukturieren . Tagesstruktur . Anfangs- und Endrituale Bei Handlungsplanung und Organisation unterstützen Schulranzenordnung und Mappenführung. Gestaltung von Arbeitsblättern Einsatz von Piktogrammen. Bei unvermeidlichen Veränderungen unterstützen 4
49 49 50 53 54
55 55 65 67 68 68 70 72 73 74
75 76 77 79 80 84 86 87 88 89 90 92 92
© AOL-Verlag
91
Inhalt
Pausensituationen erleichtern. Reizüberflutung vermeiden Raumstruktur nutzen und schaffenKlassenraumaufteilungSitzplatz . Unterricht traumasensibel gestalten. Lehrersprache. Mündliche BeteiligungUnterrichts- und Sozialformen Hausaufgaben. Schulbegleitung und Schulsozialarbeit einbeziehenSchulbegleitung. Schulsozialarbeit . Teil 4: Selbstfürsorge für Lehrkräfte Achten Sie auf Übertragung und Gegenübertragung! . Sorgen Sie für sich selbst!Schluss Wo liegen Grenzen der Bewältigung von Traumatisierungen?. Warum ist interdiziplinäres Know-how notwendig?Anhang Kopiervorlagen. Literaturempfehlungen . Quellen . Abbildungsnachweise
93 94 95 95 96 97 97 97 98 99 100 100 104 105 106 107 111 112 113
115 117 118 119
© AOL-Verlag
5

Pressestimmen

"Es ist der Autorin gelungen, dringend benötigtes Wissen zum Umgang mit traumatisierten Schulkindern zwischen zwei Buchdeckeln übersichtlich zusammenzustellen.: handliche und einprägsame Lektüre, höchst empfehlenswert für Lehrkräfte und selbstverständlich auch für die Eltern der betroffenen Kinder und Jugendlichen".
Fachzeitschrift für Pflege- und Adoptivkinderhilfe

Kundenbewertungen

 Autor: K. Dahlke | 01.08.2017

Ich bin Pflegevater und habe in den letzten zehn Jahren mühevoll erarbeiten müssen, was in dem Buch professionell beschrieben ist. Ich habe meine Kinder und mich dort immer wieder beschrieben gefunden. Hätte es das Buch schon vor zehn Jahren gegeben, hätte es mir sicher viele Gesprächsrunden erspart. Nun bin ich froh, dass es dieses Buch gibt und reiche es in der Lehrerschaft meiner Kinder weiter. Es sollte "Pflichtlektüre" für alle in Schulen Beschäftigte sein.

 Autor: J. Klabunde | 15.01.2017

Ich verwende es in der Seminarausbildung,
hatte es schon für die Bibliothek der Schule bestellt,
informiere mich aus aktuellem Anlass selbst,
empfehle das Buch Kollegen und Referendaren

 Autor: I. Wolf-Doettinchem | 26.05.2016

Man hört aktuell so viel von traumatisierten Menschen, aber was heißt das eigentlich genau? Im Buch wird das sehr gut erklärt und durch die Beispiele bekommt man einen sehr guten Eindruck, wie sich ein solches Trauma im Alltag auswirken kann. Ich bin keine pädagogische Fachkraft und konnte trotzdem alles sehr gut verstehen - ein hilfreiches Buch für alle, die mit traumatisierten Menschen in Kontakt kommen, zum Beispiel auch in Unternehmen. Das Layout ist sehr gelungen und erleichtert das Lesen.

 Autor: K. Vollenbroich | 12.05.2016

Ich verwende es im Rahmen der Inklusion in der Betreuung von Schülern mit Emotionalen und Sozialen Entwicklungsstörungen

 Autor: U. Ruf | 08.05.2016

Sehr interessant und informativ.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Zugang an oder registrieren Sie sich neu.

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten (entfallen bei Downloads).

Außerdem empfehlen wir Ihnen